Wem durch den Tod eines geliebten Menschen die Welt entgöttert ist, der hat nie einen Gott gefühlt oder geahnt.